2m2 Grund

Mit jedem Laib Brot sichern wir gemeinsam mit dir und unseren Partnern durchschnittlich zwei Quadratmeter biodynamischen Boden für die nächste Generation.

Madame Crousto

2,1 Quadratmeter

Mit gutem Brot die Welt verändern. Das mag erstmal unrealistisch klingen. Aber genau darum geht es uns. Und genau darum verwenden wir ausschließlich biodynamisches Getreide. Denn nur dort, wo biodynamisch gearbeitet wird, werden Böden als das gesehen, was sie sind: unsere Lebensgrundlage.

Damals, als wir das Feld in die Stadt gebracht haben.

Zur Erhaltung und Erweiterung der Biodiversität gehört auch, dass wir uns auf Neues einlassen. Und das kann mitunter schon sehr alt sein – wie einige der längst vergessenen Getreidesorten, die von unseren Bio-Bauern wiederentdeckt und heute wieder angebaut werden.

Familie Harmer | Biodynamisches Getreide | Alt-Prerau Familie Harmer | Biodynamisches Getreide | Alt-Prerau
Martin Allram | Biodynamisches Urgetreide | Dietmannsdorf Martin Allram | Biodynamisches Urgetreide | Dietmannsdorf
Helga Bernold | Bio-Getreide | Stronsdorf Helga Bernold | Bio-Getreide | Stronsdorf

Wie geht es dem Boden, aus dem wächst, was wir später essen?

Vom Boden weg "Zwei Quadratmeter Grund"