Hausgerösteter Kaffee - Espressozubereitung

Kaffeezubereitung im Siebträger – die besten Tipps für den perfekten Espresso

Für die Zubereitung eines Espressos benötigst du nicht nur deine Lieblingskaffeebohnen, sondern auch eine gute Espressomaschine, eine Kaffeemühle, sowie etwas Fingerspitzengefühl und ein paar Tipps und Tricks, die dich dabei unterstützen. 

In 6 Schritten zum perfekten Espresso

  1. Siebträger entnehmen und Brühgruppe 2–3 Sekunden lang spülen
  2. Siebträger mit einem Tuch auswischen
  3. 17–19g Kaffee für einen doppelten Espresso in den Siebträger vermahlen (feiner Mahlgrad)
  4. Kaffeemehl verteilen
  5. Kaffeemehl gleichmäßig tampen
  6. Siebträger einspannen, Tassen positionieren und Brühvorgang starten. Dieser Vorgang dauert circa 20–30 Sekunden dabei erhältst du 40ml Espresso.

Lass dir deinen Espresso aus der Siebträger-Maschine schmecken!

Eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung findest du weiter unten. 

Die perfekte Espressozubereitung Schritt 2
Die perfekte Espressozubereitung Schritt 1
Die perfekte Espressozubereitung Schritt 3
Die perfekte Espressozubereitung Schritt 4
Die perfekte Espressozubereitung Schritt 5
Die perfekte Espressozubereitung Schritt 7

Worauf kommt es bei der Zubereitung des perfekten Espressos an?

Wir haben dir hier eine ausführliche Anleitung für den perfekten Espresso zusammengestellt. 

  1. Entnehme den Siebträger deiner Espressomaschine und lass für 2–3 Sekunden heißes Wasser durch die Brühgruppe. So spülst du nicht nur die restlichen Kaffeerückstände in der Brühgruppe weg, sondern sorgst auch dafür, dass frisches Wasser in die Brühgruppe gelangt und sie gleichzeitig erwärmt wird. Dieser Vorgang wird im Fachbereich auch „flushen“ genannt. Die Wassertemperatur deiner Kaffeemaschine sollte bei ca. 92–94°C liegen.
  2. Reinige nun mit einem Tuch den Siebträger und achte darauf, dass du nicht nur den Siebträger trockenwischst, sondern auch alle Kaffeepartikel und -öle darin entfernst. Reinigst du den Siebträger nicht regelmäßig, können sich die Rückstände negativ auf deinen Kaffeegeschmack auswirken.
  3. Mahle nun den Kaffee direkt in den Siebträger! Versuche bereits während des Mahlvorgangs durch ein leichtes Rütteln den Kaffee im Siebträger zu verteilen. Für einen doppelten Espresso empfehlen wir ca. 17–19g Kaffee zu verwenden. Hier findest du weitere Details zur Mühleneinstellung. Tipp: Bereite den gleichen Kaffee mit verschiedenen Kaffeemengen zu und achte darauf, wie sich der Geschmack verändert. 
  4. Verteile nun das Kaffeemehl im Siebträger. Wasser sucht sich den schnellsten Weg durch das Kaffeemehl und würde ohne eine gute Verteilung verstärkt durch den Teil des Siebträgers abfließen, wo weniger Kaffee liegt.  
  5. Nun ist der Kaffee bereit getampt zu werden. Unter Tampen versteht man das gleichmäßige Zusammendrücken des Kaffeemehls im Siebträger. Achte darauf, dass der Tamper gerade auf der Oberfläche des Kaffees aufliegt und so fest und gleichmäßig komprimiert wird.
  6. Setzt nun den Siebträger in die Kaffeemaschine ein, positioniere die Tassen und starte den Brühvorgang. Der Kaffee sollte nun in ca. 20–25 Sekunden zubereitet werden und du solltest ca. 40ml in deiner Tasse haben. Das Wasser zu Kaffeeverhältnis beträgt somit 2:1. Die Durchlaufzeit, oder besser ausgedrückt, die Kontaktzeit zwischen Kaffee und Wasser beeinflusst du mit dem Mahlgrad. Je feiner der Mahlgrad gewählt wird, desto länger benötigt die Kaffeezubereitung. Je gröber der Mahlgrad, desto schneller wird dein Kaffee zubereitet. 

Tipp zu Punkt 4: Es gibt drei Möglichkeiten, wie du das Kaffeemehl verteilen kannst: 

  • Klopfe mit dem Handball seitlich an den Siebträger
  • Streiche mit dem Zeigefinger über das Kaffeemehl 
  • Verwende einen Verteiler (Distributor)